Fachberatung Cybercrime

Fachberatung Cybercrime

sicher im Netz

Unsere generelle Zielsetzung ist eine flächendeckende Steigerung des Gefahrenbewusstseins und der Aufbau von Kompetenzen hinsichtlich der Abwehr von Cyberkriminalität innerhalb der Behörde und der Bevölkerung Osthessens.

Die Service- und Beratungsleistungen erstrecken sich auf den gesamten Präsidiumsbereich und umfassen unter anderem:

Generelle Beratung, Vorträge und Workshops hinsichtlich aktueller Kriminalitätsphänomene im Internet:

  • Schadsoftware
  • Gefahren in sozialen Netzwerken
  • Gefahren rund im mobile Endgeräte
  • Identitätsdiebstahl
  • Bezahlmethoden im Internet
  • Social Engineering
  • Phishing / VishingDatenschutz / Datenspuren im InternetCybermobbing / Cybergrooming
  • Täter rechtzeitig erkennen

 

  • Beratung hinsichtlich IT-Sicherheitsstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Absicherung von Hard- und Softwareprodukten des täglichen Gebrauchs.
  • Sensibilisierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Privatpersonen hinsichtlich sicherer Email- und Internetnutzung.
  • Sicherer Umgang mit Social-Media.
  • Erkennen und schließen möglicher Schwachstellen im Privat- und Unternehmensumfeld

 

  • Entwickeln von Angriffsszenarien auf das eigene Unternehmen und / oder sich selbst als Privatperson

 

Ihren Ansprechpartner für das komplette Polizeipräsidium Osthessen erreichen Sie:

 Johannes Bittner vor weißer Wand mit weißem Hemd, schwarzem Blazer und brauner Kurzhaarfrisur ist der Cybercrimebeauftragte

Polizeipräsidium Osthessen
- Internetkriminalität / Cybercrime -
Johannes Bittner
Severingsstraße 1 - 7
36041 F u l d a
Telefon: 06 61 / 105 - 2046

 

 

weitere Ansprechpartner in Fällen von Cybercrime/ Internetkriminalität